Freitag, 15. August 2014

Poro Adoptionsservice! (+Tutorial)

Hallooo! ^o^

Die Ferien hier sind bald vorbei, meine Sommerpause neigt sich dem Ende zu und der Sommer passenderweise auch. Es regnet viel und das Wetter bleibt auch eher kühl, was gibt es da Besseres als ein neues Onlinespiel zu starten? Durch Zufall (natürlich kannte ich das Spiel vorher schon, habe es aber noch nie selber ausprobiert) hatte ich morgens gegen 7 Uhr die spontane Idee, League of Legends zu spielen und bin so natürlich auch auf die Poros gestoßen. Und da das Wetter einfach nicht besser wurde, ich noch etwas weißen Flauschstoff von meinem San Cosplay übrig hatte und meine Nähmaschine irgendwann auch endlich wieder funktionierte, bin ich auf die Idee gekommen, einen Poro zu nähen. Und da es sogar funktioniert hat (erstaunlicherweise! Vorher habe ich mich schon an Dangos versucht, darum hatte ich schon etwas Erfahrung  mit der Grundlage :P), beschloss ich, ein kleines Tutorial zu machen. Let's go!~

Ihr braucht:  8cmx20cm dunkelbraunen Stoff für die Hörner, 6cmx6cm rosa Stoff für die Zunge, 3cmx3cm schwarzen Stoff für die Augen, 55cmx50cm weißen Fellstoff für den Körper, Füllwatte

Es ist alles ein bisschen unförmig, weil ich es aus der Hand gezeichnet habe, aber ich komme trotzdem sehr gut damit zurecht :D
Teilweise müssen einzelne Teile mehrfach ausgeschnitten werden, hier sind alle auf dem passenden Stoffe und schon ausgeschnitten:

Beim Nähen fange ich immer mit den Hörnern an, die sind am Nervigsten und der einzige Teil am Poro, für den man kein weißes Garn braucht. Jeweils zwei Stoffteile werden mit der Vorderseite innen zusammengesteckt und -genäht. Dann dreht man sie um, stopft sie mit etwas Füllwatte aus, damit sie prall sind und näht sie dann unten zu. Diese Naht muss nicht ganz ordentlich oder gerade sein, da sie eh später im Poro verschwindet. Die fertigen Hörner sollten dann etwa so aussehen:
Dann geht es mit dem Körper los. Da Poros rund sind, macht man den Körper aus einem Kreis und vier abgerundeten Dreiecken. Als Erstes fängt man am Besten mit dem Teil an, an dem die Zunge ist. Dieses Dreieck besteht aus drei Teilen, der Zunge und dem zweigeteilten  Dreieck, aus dem auch der restliche Körper besteht, zwischen denen die Zunge festgenäht wird.













Man legt die drei Teile so übereinander und näht dann an der abgerundeten Stelle des oberen Teils entlang. Wenn man den Fellstoff näht, muss man darauf achten, nach dem Nähen immer das eingenähte Fell aus der Naht zu ziehen.
Wenn das Zungen-Dreieck fertig ist, näht man zwei der anderen Teile daran. Das sollte dann so aussehen:

Dann kommen die Augen. Ich mache sie einfach aus schwarzem Filz und nähe sie von Hand an, das ist schneller als die Nähmaschine zu benutzen.

Jetzt kommen die Hörner wieder zum Einsatz. Man legt sie einfach dazwischen wenn man das letzte Dreieck annäht. Die Spitze zeigt nach innen und man sollte noch einen Rest des Horns sehen. Dann näht man einfach vorsichtig drüber. Das wiederholt man noch auf der anderen Seite und erhält so einen winzigen Porohut!







Da wir aber immerhin keinen Hut haben wollen (obwohl das auch eine gute Idee ist!), muss noch der Kreis unten dran. Der wird einfach ganz normal angenäht, ein Stück muss aber natürlich offen bleiben, damit man da später die Füllwatte durchstopfen kann.

Der Teil zwischen den roten Stecknadel ist etwa 1/4 des Kreises, und den lasse ich immer beim Nähen frei.
Wenn alles genäht ist, dreht man den Poro um. Füllwatte gibt es normalerweise in Stoffläden oder man zerlegt einfach alte Kuscheltiere und nimmt sie aus. Für die Poros nehme ich meistens eine gute handvoll Füllwatte, je nachdem wie groß die eigene Hand ist braucht man natürlich was weniger oder mehr :D Das probiert man am Besten einfach selber so lange aus, bis man mit dem Resultat zufrieden ist.
Und TADAA schon hat man einen Poro. Insgesamt dauert der ganze Arbeitsvorgang von Zuschneiden bis Füllen ungefähr 30 Minuten oder etwas länger.

Wenn man jetzt - so wie offensichtlich ich - zu viel Zeit, Langeweile und Geld für Stoff hat, baut man sich gleich eine kleine Poroarmee aus einem Dutzend Poros auf und stapelt sie zu einer Pyramide.


Und wenn man noch etwas Bescheuerter ist, läuft man am kommenden Sonntag auf der Gamescom rum und erfindet den "Poro Adoptionsservice", bei dem man einfach ein Poro gegen irgendeine zufällige Sache tauscht. Also falls ihr eine Lilli und einen Harvey aus "Harveys neue Augen" von Daedalic seht, fragt uns doch mal, ob wir noch ein paar Poros zum Tauschen da haben! :D Wir tauschen auch gegen ein Bonbon oder einen Button. Oder sonst irgendwas, was ihr grade dabei habt :D [Edit: Wir haben doch nicht getauscht, sondern einfach nur verschenkt! :) ]

Demnächst kommt dann ein Gamescombericht, da ich (wie ja bereits erwähnt) am Sonntag mit Alice auf der Gamescom zu finden sein werden.
Bis bald!
Eure Emi

Kommentare:

  1. Ich freue mich schon so unnötig doll ^o^

    AntwortenLöschen
  2. WOW!! Endlich mal eine schöne Anleitung für richtig süße Poro's!! Habs auch gleich mal ausprobiert doch leider ist mein Fell-Stoff nicht so schön..trotzdem großen Respekt und DANKE für die Anleitung hab schon lange nach sowas gesucht ^^

    AntwortenLöschen